Haustiere

Vor langer Zeit begannen Menschen, wilde Tiere zu zähmen und mit ihnen zu leben. Man nutzt ihre Kraft, ihr Fleisch, ihre Felle und Federn. Hunde und Katzen beschützen Hab und Gut der Menschen.

Von anderen Tieren nehmen wir, was sie eigentlich für ihre Jungen produzieren: Milch, Eier oder Honig. Man nennt sie Haustiere. Zu den Haustieren gehören Rinder und Schweine, Pferde und Esel, Schafe und Ziegen, Hühner, Enten und Gänse, Hunde und Katzen und nicht zuletzt die Bienen.

In vielen unserer Märchen kommen die Haustiere vor, zum Beispiel in den "Bremer Stadtmusikanten", "Der Wolf und die sieben Geisslein" und "Hans im Glück".

Heute leben nur noch wenige Menschen mit Tieren zusammen. Aus den Haustieren sind reine Nutztiere geworden. Sie werden in großen Ställen und Mastanlagen gehalten.

Nutzungsbedingungen   l  Fehler gefunden?   l   © Hamsterkiste Verlag 2018 - Alle Rechte vorbehalten