Eichhörnchen

Im Herbst sind Äpfel, Birnen und andere Früchte reif. Die Eichhörnchen sammeln jetzt eifrig Vorräte für den Winter.

Sie vergraben Eicheln, Bucheckern, Samen und Nüsse im Boden. Wenn sie diese im Winter nicht finden, wachsen daraus im nächsten Frühjahr neue Bäume und Büsche.

Die Nester der Eichhörnchen nennt man Kobel. Sie bauen ihre Kobel in den Astgabeln hoher Bäume. Darin werden auch die Jungen geboren.

Im Winter schlafen die Eichhörnchen meistens. Doch manchmal wachen sie auf. Dann suchen sie nach ihren Vorräten.

Nutzungsbedingungen   l  Fehler gefunden?   l   © Hamsterkiste Verlag 2018 - Alle Rechte vorbehalten