Schmetterlinge

Die Weibchen von Schmetterlingen legen Eier. Aus den Eiern schlüpfen Raupen. Sie mögen gern die Blätter von Pflanzen. Raupen tarnen sich durch ihre Farbe oder durch ihr Aussehen, damit sie nicht von Vögeln gefressen werden.

Aus den Raupen werden Puppen. Sie spinnen sich in einen festen Kokon ein. Nach einigen Wochen entstehen aus  den Puppen die Falter. Schmetterlinge, die vor allem am Tage fliegen, nennt man Tagfalter. Schmetterlinge, die vor allem nachts fliegen, heißen Nachtfalter.

 

Nutzungsbedingungen   l  Fehler gefunden?   l   © Hamsterkiste Verlag 2018 - Alle Rechte vorbehalten